Familie,
family
Vornkahl

Go to Nettlingen witch a click.
Hier ist Nettlingen klick es an.

 

Besuchen Sie die Seite häufiger, da sie laufend aktualisiert wird.
Make sure to visit this page frequently as it is updated constantly.

Zur Familie Vornkahl.

Wer möchte es nicht wissen?  Wo komm ich her? Wer gehört zu mir?   Wo geht es hin?            Hier geht es zur  - Familie Vornkahl -
   Kontakt:
Mit dem Homepage - Formular..

Ein Klick auf die deutsche Flagge führt zur deutschen Seite.

Lieber Besucher, lieber Freund der Familie Vornkahl,

Auf dieser Seite finden Sie Information der Familie Vornkahl und die Möglichkeit Kontakt zu  ihnen auf zu nehmen. Wir wünschen uns, daß es immer mehr Familienmitglieder werden, die hier ein paar Informationen von sich hinterlassen.

Wir gehen über die Informationen zu den einzelnen Personen hinaus und bieten den Familienangehörigen auch die Möglichkeit sich bei den hier genannten Adressen Rat und Hilfe zu erbitten. Dieses ist natürlich alles freiwillig und liegt im Ermessen der einzelnen Personen, die an den Kontakten beteiligt sind. Wenn es gelingt ein übernationales Netzwerk auf zu bauen, wird die Heimat der Vornkahl immer dort sein, wo ein Vornkahl wohnt.

Ich frage: Ist es richtig, dass die Vornkahl überwiegend Handwerker und Bauern sind?

Sie sind sehr Heimatverbunden und verlassen ihre Wohngegend kaum?

Alle Vornkahl kommen ürsprünglich aus dem Dorf Nettlingen bei Hildesheim in Niedersachsen Deutschland?

Es gibt in der Familie mehrere Mitglieder, die sich mit Ahnenforschung beschäftigt haben und über interessante Kenntnisse verfügen. Wir möchten diese finden und sie bitten, ihr Wissen uns zum Aufbau dieser Homepage zur Verfügung zu stellen.

Die Hompage teilt sich in zwei Sprachen: Eine Seite ist in deutscher Sprache und eine Seite ist in englischer Sprache eingerichtet.

Zum deutschen Text, bitte ein Klick in der deutschen Flagge.
                 Wer den englischen Text wünscht klickt bitte in der US-Flagge.
 
To the Vornkahl family.

Who wouldn't like to know it?  Where do I come from? Who belongs to me? Where does it go?    This is the way to the Vornkahl - family. .           Contact: The Contact - form. Click here.
About this home page the contact is possible.

For the English text click off the US flag.

Dear visitor,
dear friend of the Vornkahl family

On this site you will find information about the family name Vornkahl and its variations (Fornkahl, Vorren Kahlen, Vornekahl, Vernekahl, VornKahl, Vornekall, Fornskail, Vornkahlt), about the history of the families bearing that name and about Vornkahl derivatives looking for ancestral relations. We try to re-establish links among the various Vornkahl families that have been broken for centuries and we provide information who the previous Vornkahls were and how they lived.

Who are we?

We are an informal supranational (Germany and USA) network of people who have Vornkahl ancestors and are interested in genealogy. We are open to everybody and can be contacted via this site. We exchange informations, which are distributed either through the network (if of general interest) or between members. There is no obligation whatsoever for the members. However, the more persons there are that are willing to share their information the higher the chance for everybody to get the information he is looking for. You don´t have to be a member to participate. If you feel that you might have informations for us, if you need advice or assistance, if you have a question, please contact any of the adresses on this site.

Who are the Vornkahls?

Good question! To our current knowledge all Vornkahls originate from the village of Nettlingen, located in Lower Saxony, Germany, in the area between Hannover, Braunschweig (Brunswick) and Hildesheim. The oldest source we currently know are the records of the Supreme Court of the Reich in Speyer regarding Kurt Vernekahl. He was sued for marauding by the Bishop of Hildesheim in 1539. During the 16th century the Vornkahls spread to neighboring villages and had field in Berel (1540) and Nordassel (1566). In the 18th and 19th century Vornkahls also lived in Hohenassel, Dingelbe, Bruchmachtersen and Hoheneggelsen. From the end of the 18th century until mid of the 19th century many Vornkahls emigrated to the USA and lived in Texas, Iowa, Illinois, Connecticut or Missouri. The name Vornkahl often changed due to hearing, writing, or spelling errors. In the US for example many Vornkahls are now written Fornkahl. The reason is that the German V is pronounced like an F. The pronounciation of the V in the USA would correspond to the German W. Although there are still many open questions regarding the origins of the emigrants, some members already managed to trace their ancestral tree down to the 16th century. Are you a descendant of an emigrant? Maybe we know who your ancestors were. Did someone from your family emigrate? Maybe we know where he/she ended up. Do you have questions regarding your ancestors? Do you look for a relative? Or a contact? Maybe one of us can help you.

How can you help?

Simple! Just contact us via the contact form below. We are grateful for any peace of information we can get. We also encourage all members and non-members to provide ideas how to improve this site. What is missing? What should be on?

The Hompage can be viewed in German or English.
                                     For the German text click the German flag.                                                                                                                                                     For the English text please click US flag.

Ein kleiner Einblick in die Ergebnisse der aktiven Forscher:
                     A small insight into the results of our active researchers:

 Zur Frage unserer gemeinsamen Vorfahren: (Schreibweise aus den Urkunden übernommen).
 Regarding our common ancestors: (spelling adopted from the documents).

   Zur Erläuterung: Berel hat zwei untergegangene Dörfer. Eins davon Klein Berel lag fast auf der halben Strecke nach Nettlingen! In der Nettlinger Chronik ist aufgeführt, dass Nettlinger während der Reformationszeit ihr Dorf verlassen haben um vor „Glaubensüberzeugungen“ sicher zu sein. Die Kirche in Nettlingen hat innerhalb weniger Jahre mehrere Male die Konfession gewechselt. Obwohl auf         Hildesheimer Gebiet durch die“ von Saldern“ heute noch evangelisch.

  Explanation:Berel has two perished villages. One of them, Klein (Little) Berel, was located almost halfway on the way to Nettlingen! In the chronicle of Nettlingen it is specified that Nettlingers have left their village during the time of Reformation to be safe from "religious indoctrination". Within few years the church in Nettlingen has changed the denomination several times. Although on                Hildesheimer territory (catholic see) through the " von Saldern " protestant until today.

   Lichtenbergisches Erbregister von 1548 Band 3 Blatt 23 Berel wurde Berelde geschrieben  (spätere Asse Nr. 36) Hinrich Vornekahl 1 Kothof mit 1 Hufe von den von Cramme zu Lehen gibt vom Hofe Lüddeken vornekahl zu Nettlingen 10 Kortlinge .... gibt von 0,5 Hufe Lüddeken Vornekahl zu Nedtlinge 10 Himbten Roggen 9,5 Himbten Hafer.

                       Inheritance register at Lichtenberg from 1548 volume 3 sheet 23. Berel was written Berelde (later Asse No 36 [Assekuranz, Insurance No.; farmsteads in many villages were later numbered by the agricultural insurance, helps genealogists now to assign people to a particular family) Hinrich              Vornekahl 1 cottage farm with 1 Hufe [old land measure] enfeoffed from the von Cramme gives from the farm 10 Kortlinge to Lüddeken vornekahl in Nettlingen .... gives from 0,5 Hufe Lüddeken Vornekahl in Nedtlinge 10 Himbten rye 9,5 Himbten oat.

Lichtenbergisches Erbregister von 1566 19 Alt 144 Seite 67b: Heinrich Vornekall (spätere Asse Nr. 49) 1 Hof geht von den von Salder zu Lehen gibt seines Vaters Bruder in Nettlingen 9 Himbten Roppgen 9 Himbten Hafer. (spätere Asse Nr. 34) Curd Vornkal 1 Hof 1 Hufe gibt Heinrich und Henning Vornekall zu Nettlingen 1 Scheffel 6 Himbten Roggen 1 Scheffen 4 Himbten Hafer. 0,5 Hufe hat er mit seinem Bruder zu Nettlingen ausgebeutet.Danach aus Nettlingen von Bereler Felde eingeerntet dieses Jahr anno 66 .... Ludeke Vornekall 0,75 Morgen Roggen tutt 2,25 Himbten Roggen. Heinrich Vornekall 0,75 Morgen Hafer tutt 2,25 Himbten Hafer. Siuert Vornekall von Nordassel und Bereler Felde 5 Morgen Hafer 0,5 Morgen Roggen tutt 1 Scheffel 3 Himbten Hafer 1,5 Himbten Roggen.

Inheritance register at Lichtenberg from 1566 19 Alt 144 page 67b
Heinrich Vornekall (later Asse No 49) 1 cottage farm enfeoffed from the von Salder gives his father's brother in Nettlingen 9 Himbten rye 9 Himbten oat.                (Later Asse No 34) Curd Vornkal 1 cottage farm 1 Hufe gives Heinrich and Henning Vornekall to Nettlingen to 1 Scheffel 6 Himbten rye 1 Scheffel 4 Himbten oat. He has exploited 0,5 Hufe with his brother in Nettlingen. Accordingly from Nettlingen of Berelder fields harvested this year in 66.... Ludeke Vornekall 0,75 Morgen rye[old land measure] tutt 2,25 Himbten rye Heinrich Vornekall 0,75 Morgen oat tutt 2,25 Himbten oat Siuert Vornekall of Nordassel and Berelder fields 5 Morgen oat 0,5 Morgen rye tutt 1 Scheffel 3 Himbten oat 1,5 Himbten rye.

Lichtenbergisches Erbregister von 1579 (Asse 49) Hinrich Vornekall Einen Hof salder lehengut 1 Huefelandes sambt seinen vettern salders lehengut. Zinset Haß Vornekail zu Nettlingen 9 Himbten Roggen. ..... 1,75 Morgen von Hansen           Vornekail zu Nettlingen pfandesweise dut sonsten habern 5 Himbten .....                Siuert Vornekail Einen Hof mit 1 Huefelandes sambt seinen vettern von den bocken zu lene, zinset seinen vettern zu Nettlingen Roggen .....

Inheritance register at Lichtenberg from 1579 Hinrich Vornekall (Asse 49) 1 cottage farm and 1 Hufe enfeoffed from the von Salder together with his cousins gives Hanß Vornekail as interest 9 Himbten Roggen. ..... 1,75 Morgen from Hansen vornekail from Nettlingen gages dut or oat 5 Himbten.... Siuert Vornekail 1 cottage farm and 1 Hufe enfeoffed from the bocken together with his cousins,gives to his cousins in Nettlingen rye....

Anmerkung: Bocken = adlige katholische Familie Bock von Wülfingen, .....             wohnhaft im Raum Hildesheim – Elze Ortschaft Wülfingen. Grabmal steht heute noch ein Eingang des Ortes. Die Familie bewachte u.a. den Übergang über die Leine bei Nordstemmen.

Note: Bocken = noble Roman Catholic family Bock of Wülfingen.... resident in the area of Hildesheim - Elze. Tomb is still located at entrance of the village. Besides other duties the family guarded the ford across the Leine [river] near Nordstemmen.

Auch 1593 ist von den beiden Höfen 49 und 34 die Verwandtschaft nach Nettlingen ähnlich beschrieben. Bis auf die wieder andere Schreibweise zu Hof 34 Siuerdt Vornkahlt später Hillebrandt Vornkahlt ½ Huefe landes Saldersch Lehen zinset denen von Kalen zu Nettlingen ist erblich ausgetauschet

Also 1593 the relationship of both farmsteads 49 and 34 to Nettlingen is similarly described. Except for the again different spelling for farmstead 34. Siuerdt Vornkahlt later Hillebrandt Vornkahlt ½ Huefe of land enfeoffed from the von Saldern, gives the von Kalen in Nettlingen is hereditarily exchanged

(Geburtsurkunden gibt für diese Zeit weder in Berel noch in Nettlingen.) Aber durch diesen Glückfall der Verwandtschaftsbeziehung ergibt das eine Durchbruch in viele  weitere Jahrhunderte.

( Birth certificates for this time neither existed in Berel nor in Nettlingen.) However, through this lucky chance of family relationships this means a breakthrough into many other centuries. 

Es gab in Nettlingen nur einen Vornkahl Hof mit Lehnsrechten, dadurch ist die Auswahl bei der Suche eingeschränkt. Leider werden die Quellen dann aber auch sehr schnell spärlicher. Dieser Hof hat auch heute noch eine angesehene Rolle im Dorf Nettlingen. Durch diesen anscheinend „Halbadligen Hof“ im Zentrum von Nettlingen ergeben sich vielversprechende Nachforschungsvarianten. Der Hof liegt an der Klunkau (einen Bach) ca. 100 Meter vom Quellgebiet entfernt. Auch in früher Zeit wäre das also ein geeigneter Siedlungsplatz gewesen. Dieser Zweig der Familie Vornkahl ist ausgestorben. Ein Namensvetter hat den Hof heute in Besitz. Spitzname:„Steins“ Vornkahl.

There was only one Vornkahl farmstead entitled to a fief in Nettlingen, limiting the choices for the search. Then, however, unfortunately, the sources very quickly become scanty. This farmstead until today plays an outstanding role in the village of Nettlingen. By this apparently " half noble farmstead " in the centre of Nettlingen promising investigation variants arise. The farmstead is located at the Klunkau (a brook) approx. 100 meters away from the headwaters. Also in early times this would have been a suitable settlement place. This branch of the family   Vornkahl has become extinct. A namesake owns the farmstead today. Nickname: "Stones" Vornkahl.

Go home 

Hier ein kurzer Bericht von Herr Dr. Ulrich Schröder.

Ein Vornkahl von mütterlicher seits. Seine Großmutter betrieb die Ahnenforschung, die er in kleinem Rahmen weiter führt.

Es stimmt, das die Vornkahls (ich habe unter anderen auch die Schreibweise Vornekahl, Vorren, Kahlen, Fornkail, Fronkahl, von Kahlen gefunden) sehr sesshaft waren. Trotzdem sind im 19. Jahrhundert gleich eine Vielzahl von ihnen fortgezogen oder sogar ausgewandert. Wenn ich mich richtig erinnere, ist der erste belegte Vornkahl 1780 in die USA eingewandert (Roy Johnson aus dem Scheffelschatzregister des Amtes Lichtenberg geschickt (und wohl auch aus anderen Quellen), und ich habe Zitate übernommen, deren Quellen ich leider nicht kenne. Die Zitate stammen aus dem 16. Jahrhundert und belegen die Verwandtschaft derer von Nettlingen und derer von Berel. In einer in Nettlingen erstellten Dorfchronik soll der Name Vörnekahl im 14. Jahrhundert erwähnt sein. Es wäre das Älteste. Leider sind wir nicht im Besitz dieser Chronik. Interessant ist, dass die Vornkahls lehensfähig waren und ein solches Recht besaßen. Sie waren ursprünglich bessergestellte Freibauern oder gehörten sogar zum niederen (sächsischen?) Adel. Ein weiteres, wenn auch schwächeres Indiz dafür könnte ebenfalls sein, dass eine Ur-Tante von mir einen Levin Bock aus dem Adelsgeschlecht der Bock geheiratet hat. Man heiratete damals meist im gleichen Stand. Wir haben eine Reihe von Einwanderern mit Daten, deren Herkunft wir noch nicht kennen. Am wahrscheinlichsten ist Nettlingen oder Nordassel, Berel und Hohenassel sind noch nicht ganz auszuschließen und Bruchmachtersen und Hoheneggelsen sind kirchenbuchmäßig jetzt von mir abgedeckt und kommen nicht in Frage. Roy Johnsons und Mel Vornkahls Vorfahren kommen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus Nettlingen und haben vermutlich im 18. Jahrhundert einen Hof in Dingelbe übernommen. Ich habe leider keine Verbindung nach Nettlingen.

Go home

Liebe Vornkahlgemeinde,
Dear Vornkahl community.

ich habe heute morgen ein e-mail von Eike Bock erhalten. Er hat in den Archiven gegraben und einen gemeinsamen Vorfahren aufgetan, der viel weiter zurückliegt als Kurt Vernekal. Man beachte die Schreibweise des Namens. Dies ist möglicherweise die Urkunde, die für die Existenz des Vornkahl-Hofes in Nettlingen verantwortlich ist:

this morning I received an e-mail from Eike Bock. He dug in the archives and detected a common ancestor who lived much earlier than Kurt Vernekal.
Please not the spelling of the name.Presumably, this is the document responsible for the existence of the Vornkahl-farmstead in Nettlingen:

Die erste nachweisliche Urkunde bisher stammt vom 29.05.1415

Urkundenbuch Stadt Hildesheim Band 3 1401-1427
Urkunde Nr. 691 Fornikale, Cord zu Nettlingen

Text dazu:
Dem Abte Albert des Michaelisklosters sendet Henning Teghetmeyer durch Hans
Galle, Bürgermeister, und Buchard Sasse Bürger zu Hildesheim, als Mannen des
Klosters zwei Hufe Landes und einen Hof zu Nettlingen (Nettelinghe) behufs
Lehnsübertragung derselben an Cord Fornikale zu Nettlingen auf. 1415 Mai 29

Original im Staatsarchiv zu Hannover (Michealiskloster zu Hildesheim n 296)
mit den verletzten Siegeln Hans Galles und Burchard Sasses am
Pergamentstreifen.

As yet, the first verifiable document dates from 29/05/1415.

Document book city of Hildesheim volume 3 1401-1427
Document No 691 Fornikale, Cord to Nettlingen

Text thereto:
Henning Teghetmeyer sends to the abbot Albert of the Michaelis monastery by Hans Galle, mayor, and Buchard Sasse citizen to Hildesheim, as men of the monastery two hoofs of land and a farmstead to Nettlingen (Nettelinghe) for the purpose to give it as a fief to Cord Fornikale to Nettlingen on. 1415 May 29 th

Original in the state archives to Hannover (Michealiskloster to Hildesheim n 296) with the violated seals of Hans Galle and Burchard Sasse on the parchment strip.

Gruß/Regards

Ulli                                             Go home